INF-O-MAT

Bedarfsgerechte Informationen für die eigenen Kunden bieten und somit die Conversion Rate massiv steigern.

eCommerce 4.0 - Wissen was der Kunde braucht!

Der INF-O-MAT sammelt personenbezogene Daten um Konsumenten bedarfsgerechte Mehrwerte zu bieten.

Um die Logik des INF-O-MAT zu verstehen, ist es essentiell, die folgende Terminologie zu kennen und zu verinnerlichen, dass der Konsument im Mittelpunkt des Systems steht und sein Vertrauen und seine Zufriedenheit höchste Priorität hat.

Betreiber: (Kussin | Realisierungs UG (haftungsbeschränkt)), Eigentürmer des INF-O-MAT

Veranstalter: das Unternehmen in dessen Name der INF-O-MAT veranstaltet wird.

Konsument: Nutzer des INF-O-MAT und potentieller Kunde des Veranstalters

Der INF-O-MAT sammelt Konsumenteninformationen im Rahmen des Angebots von hochwertigen, möglichst nicht offen/kostenlos zugänglichen Informationen und/oder Angeboten (z.B. Rabatten, Geschenken o.ä.).
Zusätzlich ist der INF-O-MAT unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die am 25.05.2018 in Kraft tritt, entwickelt worden, so dass die gesammelten Daten auch nach Inkrafttreten verwendet werden dürfen. Des Weiteren bietet die neue DSGVO ausdrücklich die Möglichkeit der Verknüpfung von Informationen, so dass wir Daten eines jeden Konsumenten aus unterschiedlichen INF-O-MATen verknüpfen können.

Durch die zur Verfügung stehenden, ausführlichen Konsumenteninformationen (u.a. Namen, E-Mail, Geburtsdatum, Geschlecht, Interessensgebiete und veranstalter-spezifische Daten) ist es uns möglich, Produktinformationen eines Veranstalters bedarfsgerecht an den Konsumenten zu verschicken.

Beispiel 1:    Ein Onlineshop für Kinderspielzeug betreibt einen INF-O-MATen zum Thema altersgerechtes Spielzeug. Im Rahmen der Auspielung des INF-O-MAT-Programms erfährt der Onlinehändler, dass der Konsument weiblich ist, zwei Kinder im Alter von 6 Monaten und 3 Jahren hat und dass diese Angaben am 04. September gemacht wurden. Aufgrund dieser Informationen sendet der INF-O-MAT am 27.11. Geschenkvorschläge für das Baby und am 01.12. Geschenkevorschläge für das ältere Kind an die Mutter inkl. einer Rabattaktion, die bis zum 03.12. gültig ist, zu.

Die gesammelten Informationen aus den einzelnen INF-O-MATen gehören sowohl dem  Betreiber als auch dem jeweiligen Veranstalter. Durch diesen Schritt haben wir als Betreiber Zugriff auf alle Konsumentendaten über alle Veranstalter hinweg und auf Basis der DSGVO auch die Erlaubnis, diese Daten miteinander zu verknüpfen. Somit können wir als Betreiber auf Basis Ihrer Zielgruppenvorgaben INF-O-MAT-Nutzer von anderen Veranstaltern zu Ihrem INF-O-MAT-Programm einladen und im Rahmen der Teilnahme an Ihrem INF-O-MATen zu Ihren Kunden machen.

Beispiel 2:    Ein Onlineshop für Kinderbekleidung versendet einen wöchentlichen Newsletter an ca. 30.000 Abonnenten. Von diesen Abonnenten kennt der Onlineshop lediglich die E-Mail-Adressen. Die auf Basis dieser Information erzielte Conversion Rate (Newsletter zu Transaktion) liegt bei ca. 0,3 %. Der Onlineshop entscheidet sich, Veranstalter eines INF-O-MATen zu werden. In unserer Konsumentendatenbank befinden sich bereits 12.000 Konsumenten, die sich der neuen INF-O-MAT-Zielgruppe zuordnen lassen. Die betreffenden Nutzer werden von uns als Betreiber über das neue Angebot informiert und konvertieren zu 65 % zum neuen INF-O-MATen (7.800 Konsumenten).

Voraussetzungen (an den Veranstalter)

  • Min. 30.000 Newsletterabonnenten für die Einladung zum INF-O-MAT
  • Hochwertiger Content für min. 9 To Do's (jeweils PDF und Aufgabe)
  • Individuell-ausgerichtete Aktionen (z.B. Gutschein zur Anmeldung, Aktivitätsaktion, Monatspreis)
  • Aktive Vermarktung des INF-O-MATs durch den Veranstalter während der gesamten Veranstaltungzeit (Einladungsmailing, Social Media Posts, Bewerbung auf der Website etc.)
  • Fragenkatalog zur Zielgruppe (ca. 10 Interessens- und 3 statistische Informationen)

Erfahrungen

Der ehemals aktive FIT-O-MAT 1.0 (Vorgänger der INF-O-MAT) wurde im Zeitraum 03/2013 – 02/2017 betrieben und hat monatlich 650 neue Konsumenten akquiriert.
Im Jahr 2016 wurden durch den FIT-O-MATen 1.354 Transaktionen ausgelöst. Dies entspricht einer Conversion Rate von 17,39 %. Der durchschnittliche Nettoumsatz inkl. Versand pro Bestellung lag bei 41,46 EUR. Das entspricht einem Gesamtumsatz von 56.130,29 EUR und einem Nettokonsumentenwert von 7,20 EUR.

Aufgrund der umfassend optimierten INF-O-MAT-Programmatik, der komplett neuen Datenverarbeitung und -verwertung sowie der neuen Betriebsstruktur (Betreiber, Veranstalter, Konsument) erwarten wir eine Nettokonsumentenwert-Wachstum von 250 %[1].

Datenschutz

Die Konsumentendaten werden Dritten weder verkauft noch anderweitig zur Verfügung gestellt.
Die Konsumentendaten sind Eigentum des Betreibers und des jeweiligen Veranstalters. Jegliche Verwertung der Konsumentendaten muss durch den Veranstalter offengelegt werden und wird als Ergänzung der INF-O-MAT-Datenschutzbestimmungen gegenüber jedem Konsumenten offen kommuniziert.

Die INF-O-MAT-Konsumentendaten werden ausschließlich auf deutschen Webservern gespeichert, Newsletter ausschließlich durch deutsche E-Mailserver versendet.
Aktuell setzen wir die folgenden Hoster und Provider ein: Mittwald CM GmbH & Co. KG, 1&1 Internet AG, Newsletter2Go GmbH

 

Sollten wir mit unserem Konzept Ihr Interesse geweckt haben und sichergestellt sein, dass Ihr Unternehmen die notwendigen Voraussetzungen erfüllt, würden wir uns sehr freuen von Ihnen zu hören.

 

 


[1] Stand: 14.12.2018