Die wichtigsten Plugins für WordPress


Hier berichten Entwickler über ihre Erfahrungen und teilen ihre Lösungswege.

23.05.2016 | Jan-Ole Zürcher | Wordpress

Plugins gelten neben Themes als die wichtigste Form der Erweiterbarkeit von WordPress. Durch unsere tägliche Arbeit mit WordPress haben wir bereits viele WordPress-Plugins getestet und kennen die Übeltäter und schlecht programmierten Erweiterungen. Im folgenden Abschnitt werde ich auf die wichtigsten WordPress-Plugins für Entwickler und Blogger eingehen.

Advanced Custom Fields

Erweitern Sie WordPress um eigene Datenfelder, welche Sie selbst bestimmen können. Die Felder lassen sich selbst definieren und innerhalb eines Themes ausspielen oder per Shortcode im Editor einbinden. Die kostenpflichtige Variante bietet noch stärkere Anpassungsmöglichkeiten und gibt die Möglichkeit einige Feld-Typen mehr anzulegen.

Zum Plugin

All in One SEO Pack

Suchmaschinen-Optimierung ist ein großes Thema, welches durch viele Plugins abgebildet werden kann. Ein Plugin, welches uns als Agentur in der Vergangenheit gute Dienste erwiesen hat ist das „All in One SEO Pack“. Das Plugin lässt für Google Sitemaps anlegen und jede Seite kann für Social Media und SEO angepasst werden.

Zum Plugin

Artikel duplizieren

Große Websites mit vielen ähnlichen Einträgen können sich mit diesem Plugin sehr viel Zeit sparen. Es lassen sich mit dieser Erweiterung Seiten und Posts als Entwurf duplizieren.

Zum Plugin

Contact Form 7

Damit Ihre Kunden mit Ihnen in Kontakt treten können, sind Kontaktformulare auf Ihrer Website Pflicht. Mit Contact Form 7 können Sie leicht Formulare anlegen und die zugehörigen E-Mails mit Daten aus dem Formular befüllen. Es lassen sich zum Beispiel Buchungsformulare oder einfache Kontaktformulare anlegen.

Zum Plugin

Cookie Law Info

Dieses Plugin hilft Ihnen dabei einfach eine Cookie-Meldung in Ihre Website zu integrieren. Dabei lässt sich das Design leicht anpassen und es muss nichts in die Website programmiert werden.

Zum Plugin

EWWW Image Optimizer

Viele Bildbearbeitungsprogramme wie zum Beispiel Adobe Photoshop speichern Bilder leider selbst im Weboptimierten Modus nicht optimal. Google weist in seinen Page Speed Insights auf solche Bilder hin. Mit EWWW Image Optimizer ist es möglich diese Bilder noch einmal auf dem Server zu optimieren. So kann zusätzlich sehr viel Dateigröße eingespart werden.

Zum Plugin

Google Analytics Dashboard für WP

Für seine Website Verwaltung und Überwachung muss man sich häufig in mehrere Tools einloggen. Hierzu zählen Google Analytics, die Google Webmaster Tools und vielleicht noch andere SEO Dienste. Um zumindest die Google Analytics Daten in WordPress verfügbar zu haben, kann dieses Plugin das Dashboard erweitern. So können Sie Ihre Seitenbesuche direkt im WordPress einsehen.

Zum Plugin

Jetpack

WordPress.com bietet mit Jetpack ein umfangreiches Tool-Paket für WordPress-Besitzer. So lassen sich Statistiken einsehen, Posts dynamisch nachladen und vieles mehr.

Zum Plugin

Redirection

Für einen Relaunch ist es wichtig alte Seiten auf die neue Struktur der Seite weiterzuleiten. Mit „Redirection“ lassen sich verschwundene Seiten per 301-Weiterleitung auf neue Seiten verlinken.

Zum Plugin

Regenerate Thumbnails

In der Entwicklung einer Website ändern sich ab und zu die Bildgrößen der Vorschaubilder in WordPress-Posts. Mit diesem Plugin lassen sich bereits hochgeladene Bilder noch einmal von WordPress neu generieren.VORSICHT: Bei großen Bildmengen kann dieses regenerieren lange Zeit dauern.

Zum Plugin

SEO Optimized Images

Bilddaten Optimierung ist für die Google-Suche ein wichtiger Prozess der Website-Entwicklung. Da es bei mehreren tausend Bilddateien ein riesen Aufwand ist diese zu optimieren, bietet dieses Plugin die Möglichkeit Metadaten der Bilder auszuspielen ohne diese gepflegt zu haben. Hierfür wird der Dateiname und einige Bildinformationen genutzt.

Zum Plugin

Wordfence Security

WordPress bietet von Haus aus nur wenige Sicherheitsoptimierungen. Wordfence hingegen bietet mit einer Firewall, Anti-Virus, IP-Blocking und vielem mehr eine umfangreiche Sicherung Ihrer Website.

Zum Plugin

WordPress Database Backup

Backups sind essenziell für die Sicherung Ihrer Website. Im ersten Moment scheinen diese zwar nicht von Nöten, werden aber wichtig sobald Ihre Website einen Fehler aufweist oder ein Update alles kaputt gemacht hat. Mit einem Backup lässt die Website auf einen früheren Stand zurücksetzen.

Zum Plugin

WP Show IDs

Ein interessantes Plugin für Entwickler ist „WP Show IDs“, da es die Möglichkeit bietet im WordPress Dashboard die internen IDs von WordPress-Post, Seiten und vielem Anderen zu sehen.

Zum Plugin

WP Super Cache

Eine schnelle Website ist in der heutigen Zeit ein absolutes Muss. Mit „WP Super Cache“ wird WordPress um ein starken Zwischenspeicher erweitert. Dies entlastet Ihren Webserver um ein Vielfaches. Der Cachespeicher speichert Ihre Seiten als HTML und liefert dieses an neue Besucher aus.

Zum Plugin

Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen?

Dann können Sie uns über unser Kontaktformular kontaktieren.

Oder Sie erreichen uns unter folgender Telefonnummer: (04101) 85 86 80

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.