fbpx

Warum man bei Bestandskunden keinen double opt-in braucht


Mythen entlarvt: Wir räumen auf mit §7 Absatz 2 UWG

03.03.2022 | Stephanie Chan | Marketing

Es ist zwar eine der ältesten Formen der digitalen Kommunikation, aber E-Mail-Marketing ist immer noch der effektivste Marketingkanal neben Social Media, SEO und Affiliate Marketing.

In Zeiten der neuen Datenschutzbestimmungen sind viele Unternehmer unsicher, wie mit den Daten umgegangen werden soll.

Wir schaffen Licht ins Dunkel!

  • § 7 Absatz 2 UWG: Unzumutbare Belästigungen:

Jede Werbung ist grundsätzlich als belästigende Werbung anzusehen und daher unzulässig.

Was heißt das genau?

Bisher konnte man E-Mail bzw. Newsletter nur unter folgenden Bedingungen laut § 7 Absatz 3  UWG verschicken:

  1. ein Unternehmer im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Ware oder Dienstleistung von dem Kunden dessen elektronische Postadresse erhalten hat,
  2. der Unternehmer die Adresse zur Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen verwendet,
  3. der Kunde der Verwendung nicht widersprochen hat und
  4. der Kunde bei Erhebung der Adresse (sog. Opt-in) und bei jeder Verwendung klar und deutlich darauf hingewiesen wird, dass er der Verwendung jederzeit widersprechen kann (sog. Opt-out), ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Auf jeder Werbemail sollte die Möglichkeit zum Opt-out ermöglicht werden.

Bei Newslettern ist auch darauf zu achten, dass mit einen sogenannten Double-opt-in Verfahren gearbeitet wird. Zum Zeitpunkt der Erhebung der Adresse bekommt der User eine Bestätigungsmail mit link zur Bestätigung sowie zur Verifizierung der Adresse.

Fazit:

Bei Bestandskunden benötigt man also folglich kein double opt-in laut §7 Abs 3 Nr.1 UWG

Beispiel für die Werbebefugnisfreigabe: Für Kunden die im Online- Shop eingekauft haben, benötigen die Betreiber des Shops kein zusätzliches Einverständnis in Form von einen Opt-in, um über zukünftige Aktionen im Shop zu informieren.

Daher benötigt es auch keine Checkbox zur Signalisierung der Einwilligung.

Magento Modul: Effektiv & sicher Kunden E-Mails sammeln

Mit unserem neuen Modul „Kussin | Magento 2 Checkout Modifications“ für Magento 2 / Adobe Commerce ist es einfacher denn je, Ihre Onlineshop-Kunden ohne Double Opt-In datenschutzkonform in Newsletterabonnenten zu verwandeln.

  • GDPR-Hinweis: Das Magento 2-Modul fügt dem E-Mail-Feld einen Datenschutzhinweis hinzu, so dass Händler Kunden zum Newsletter hinzufügen können, ohne dass ein Double Opt-In erforderlich ist.
  • E-Mail Validierung: Außerdem prüft die Tippfehlerprüfung von unserem Modul, ob Rechtschreibfehler vorliegen oder es sich um eine reale E-Mail Adresse handelt, damit Sie als Händler die korrekte E-Mail Adresse erhalten.

Kussin | Magento 2 Checkout Modifications hat den Prozess der Newsletter-Anmeldung im Checkout-Vorgang bei unserem Kunden novado GmbH stark vereinfacht und macht das Sammeln von Newsletter-Abonnenten aus Bestandskunden bequemer und sicherer.

Jetzt kostenlos installieren